KERTU Salon Schnittpunkt
KERTU Salon Schnittpunkt
Historie

Historie

Frau Inge Wünsch eröffnete am 11.11.1988 in Hirschlanden ihren ersten „Schnittpunkt“ Friseursalon. Bereits 2 Jahre danach, im Jahr 1990, entstand ein weiterer Salon in Höfingen. Zur Freude aller Männer eröffnete kurz darauf der erste Herrensalon „for men“ neben dem Hauptgeschäft in Hirschlanden. Im Jahr 1993 stieg Tochter Melanie als Friseurin in das Geschäft ein, um den Salon in Höfingen zu übernehmen. Während dieser Zeit besuchte Melanie die Meisterschule, die sie 1997 erfolgreich beendete. 2002 beteiligte sich Sohn Marc als Diplom-Betriebswirt am Unternehmen, um fortan als geschäftsführender Gesellschafter das Unternehmen zu leiten. Kurz darauf folgten weitere Neueröffnungen. Im selben Jahr kamen in Münchingen und Bietigheim-Bissingen Geschäfte hinzu. Nachdem 2004 ein zweiter Salon in Ditzingen eröffnet wurde, gab Tochter Melanie die Führung in Höfingen ab und übernahm die Leitung in Ditzingen. Bereits ein Jahr später wurden in Bietigheim-Bissingen und Stuttgart die ersten zwei Lizenzsalons eröffnet. 
Seit 2009 gibt es eine enge strategische Zusammenarbeit mit dem Haarkosmetik-Hersteller L’Oreal. Im Zuge dessen bilden alle Schnittpunkt Salons die Mitarbeiter zu „DiplomeColorists“ aus. 2011 und 2012 nahmen alle Schnittpunkt Salons an der „Vision 2011 Berlin“ und der „Vision 2013", dem größten Event der Branche teil. Das gesamte Team nahm viele wertvolle Erfahrungen mit ihren Kunden in den Friseuralltag.
2013 wurden die Schnittpunkt Salons um das junge Konzept „Point of Cut” erweitert und die ersten Konzeptsalons in Kooperation mit der Nr.1 Premium-Marke “Redken” in Bietigheim-Bissingen und Stuttgart eröffnet.

Weitere Themen

News

News

Alle Neuigkeiten

Frisuren

Frisuren

Alle Kollektionen

Incut

Incut

Die 3D Methode